Die Brennerei Balblair

Ort: Edderton, Ross-shire, Schottland 

Gegründet: 1790

Inhaber: Inver House Distillers Ltd.

CC-Lizenz und Urheber: K. Schwebke

Die Geschichte der Brennerei geht auf 1979 zurück, allerdings existiert diese Anlage nicht mehr. Die heutigen Gebäude entstanden 1872, dennoch gilt Balblair als zweitälteste Destille, die heute immer noch in Betrieb ist. Jedoch hätte sie die Prohibition in Amerika fast nicht überlebt, 1915 wurde die Brennerei eingemottet und erst 1947 wieder in Betrieb genommen. Die Whiskykrise der 80er und 90er ging auch an Balblair nicht vorbei, 1996 drohte das endgültige Aus, die Brennerei wurde erneut stillgelegt. Die Rettung kam mit dem Unternehmen Inver House, welches die Destille noch 1996 erwarb und ein Jahr darauf die Produktion wieder anlaufen ließ.

Balblair produziert mit seinen 2 Brennblasen knapp 1.500.000 Liter Single Malt Whisky jährlich. Seit 1998 erscheint Balblair auch wieder als Originalabfüllung. Das Wasser stammt aus dem Ault Dearg Burn, Balblair bezieht das Malz über die Glen Ord Maltings. Der Whisky war zudem schon immer wichtiger Bestandteil der Ballantines Blends.