Die Brennerei Glenury Royal

Ort: Stonehaven, Aberdeenshire, Schottland

Gegründet: 1825 / Geschlossen: 1985 (1993 abgerissen)

Inhaber: zuletzt DCL (und damit Diageo)

Glenury Royal wurde bereits 1825 von  Robert Barclay Allardice gegründet, einem Abgeordneten des Britischen Parlaments. Von König George dem IV erhielt Barclay die Befugnis den Zusatz "Royal" zu tragen. Die Brennerei kam nach einem Umweg 1953 zu DCL, dort wurde Glenury Royal vor allem für Blended Whisky verwendet, darunter die Gillon-Blends. 1965 wurde zur Befriedigung der hohen Nachfrage die Anzahl der Brennblasen auf insgesamt vier verdoppelt

Glenury Royal wurde wie viele andere Brennereien Opfer der Whiskykrise in den 80er Jahren, als ein Angebotsüberschuss den Markt überflutete. Die Brennerei passte nicht mehr ins Portfolio des Unternehmens und wurde 1985 für immer geschlossen, 1993 dann abgerissen. Heute steht auf dem Gelände eine Wohnsiedlung. Vor Ort erinnert eine Tafel an die Brennerei.  Alte Originalfotos sind auf dieser Website zu finden: Bilder Glenury

Abfüllungen dieser Brennerei sind extrem selten und sehr hochpreisig, Glenury Royal kann man daher leider nur noch sehr selten verkosten.

Foto: Dr. Mario Prinz