Die Brennerei Ardbeg

Ort: bei Port Ellen, Islay, Schottland 

Gegründet: 1815

Inhaber: Moet Hennesy Louis Vuitton

 CC-Lizenz und Urheber: Rappilio

Ardbeg stammt aus der Zeit der Schwarzbrenner, die Geschichte geht bis 1794 zurück. Die Destille hat mehrfache Schließungen hinter sich, ist aber seit 1997 wieder auf Erfolgskurs. Die beiden Brennblasen produzieren jährlich 1.000.000 Liter Single malt Whisky, was die Nachfrage allerdings kaum befriedigen kann. Neben dem 10-Jährigen erfreuen sich vor allem der Ugeadail sowie der Corryvreckan höchster Beliebtheit.

Die Brennerei kann besichtigt werden und verfügt über ein Besucherzentrum sowie ein kleines Cafe. 

Einen Bericht über den Ardbeg Day 2015 in Berlin findet sich hier, auch den dort ausgeschenkten Perpetuum habe ich in einem Review besprochen.