Die Brennerei Bunnahabhain

Ort: bei Port Askaig, Islay, Schottland

Gegründet: 1881

Inhaber: Burn Stewart Distillers Ltd.

CC-Lizenz und Urheber: Chris Upson

Bunnahabhain ist nach dem gleichnamigen Ort benannt, der Brennerei drohte beinahe die endgültige Schließung und wurde dann vom neuen Eigner 2003 gerettet. Die Destille besitzt vier Brennblasen und produziert mit ihnen knapp 2.500.000 Liter Single Malt Whisky jährlich. Das verwendete Malz stammt zum Teil aus der Port Ellen Mälzerei, nur wenige Kilometer von Bunnahabhain entfernt.

Auch Bunnahabhain erfreut sich vieler Genießer und die Preise für den 12- sowie den 18-Jährigen stiegen Ende 2014 überproportional stark an. Bunnahabhain ist zudem wichtige Zutat in den Blends Cutty Sark und Famouse Grouse. 

Ich selbst konnte neben einigen Unabhängigen auch die 25-jährige Originalabfüllung verkosten, welche mir außerordentlich gut gefallen hat.