Die Brennerei Highland Park

Ort: Mainland, Orkney, Schottland

Gegründet: 1798

Inhaber: The Edrington Group

CC-Lizenz und Urheber: Lakeworther

Bereits 1798 (manche Quellen sprechen auch von 1795) wurde an Ort und Stelle Whisky gebrannt, jedoch schwarz, was sich mit dem Neubau der heutigen Gebäude 1825 änderte, ein Jahr später erhielt die Destille ihre offizielle Lizenz. Gründer und Schwarzbrenner war der Priester Magnus Eunson, der seinen Whisky in seiner Kanzel aber auch in Särge vor den Steuerfahndern versteckte.

Highland Park produziert mit seinen vier Brennblasen knapp 2,5 Millionen Liter Whisky jährlich. Ganz klassisch sind die alten Malzböden immer noch im Betrieb, der Torf wird noch in der Gegend gestochen.

Der Single Malt ist nicht nur in diversen Originalabfüllungen erhältlich (u.a. als 12-Jähriger), er ist auch Herz der bekannten Blends "Famous Grouse" und "Cutty Sark." Auch bei unabhängigen Abfüllern ist Highland Park regelmäßig zu finden.