Die Brennerei Benrinnes

Ort: Milltown of Edinvillie, Banffshire, Schottland

Gegründet: 1835

Inhaber: Diageo

Benrinnes wurde ursprünglich 1826 unter den Namen "Lyne of Ruthrie" gegründet, ein paar Jahre später wurde die Brennerei jedoch von einer Flut komplett zerstört. 1835 folgten die bis heute erhaltenen Gebäude, 1838 wurde die Brennerei verkauft und erhielt ihren heutigen Namen: Benrinnes (nach dem Berg an dem sie steht).

Die traditionellen Malzböden wurden 1964 durch Kastenmälzanlagen ersetzt, seit 1984 wird das Malz nur noch hinzugekauft, derzeit stammt es überwiegend aus der Roseisle Mälzerei nahe Elgin. Das verwendete Wasser stammt aus den Quellen "Scurran" und "Rowantree Burns".

Benrinnes produziert mit 6 Brennblasen jährlich über 3,5 Millionen Liter Whisky, eine Besonderheit ist die Dreifachdestillation, welche heute nur noch selten in den Lowlands (z.B. bei Auchentoshan) vorkommt.

Die Whisky ist vor allem bei unabhängigen Abfüllern im Programm, der Großteil geht in die Blend-Industrie.