Die Brennerei Cragganmore

Ort: Ballindalloch, Moray, Schottland 

Gegründet: 1869

Inhaber: Diageo

Die Brennerei ist die erste in Schottland, dessen Baugrund hauptsächlich nach infrastrukturellen  Punkten ausgewählt worden ist. Der Bahnhof Ballindalloch liegt in unmittelbarer Nähe, die Brennerei erhielt ein eigenen Bahngleis. Der Name kommt vom "Craggan More Hill", der sich hinter den Gebäuden erhebt. Als Wasserquelle dient der Bach "Craggan Burn".

Cragganmore ist heute im Besitz des großen Spirituosenkonzerns Diageo und Teil der Classic Malts des Konzerns. Die Brennerei erzeugt mittels ihrer vier Brennblasen jährlich über 1.600.000 Liter Whisky, allerdings wird davon nur ein geringer Teil als Single Malt abgefüllt. Das nur leicht getorfte Malz  (ca. 2-4ppm) stammt überwiegend aus der Mälzerei "Roseisle Maltings" in Elgin

Der Malt-Whisky ist wichtiger Bestandteil diverser Blends, darunter Whyte Horse, Old Parr, Asyla und anderen.

Als Single Malt sind neben dem 12-Jährigen auch immer wieder die so genannte Distillers Edition und seltener als Special Edition erhältlich. Zudem finden sich am Markt unabhängige Abfüllungen.