Die Brennerei Strathmill

Ort: Rothes, Morayshire, Schottland

Gegründet: 1891

Inhaber: Diageo

Strathmills Existenz verdanken wir einer ausgemusterten Getreidemühle der Nachbarbrennerei Strathisla. 1891 wurde Strahmill nach kurzer Umbauphase der besagten Mühle unter dem Namen "Glenisla-Glenlivet" eröffnet und bereits 1895 erfolgte der erste Inhaberwechsel sowie die Umbenennung in Strathmill.

Mit der Zeit kam Strahmill zur J&B und damit in den Getränkekonzern Diageo, in welchem der Whisky bis heute hauptsächlich für die Blend-Industrie verwendet wird, darunter für Marken wie Glen Spey oder die Dunhill-Blends. Von den knapp 1.700.000 Litern Alkohol jährlich, welcher mittels vier Brennblasen erzeugt wird, verbleibt nur ein kleiner Rest für unabhängige Abfüller. Originalabfüllungen gibt es bis auf einen 12-Jährigen in Diageos Flora & Fauna Serie nicht.